KV-Ostfriesland

2015

Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter (ZDRK)

-Tagung in Oberhof-

 

mini-Focko Stöhr

 

Ehrung: Focko Stöhr zum „Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht im Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter“ ernannt

Auf der ZDRK-Tagung in Oberhof am 14. Juni 2015 wurde der 1. Vorsitzende des Kreisverbandsvorsitzender Focko Stöhr und Vorsitzender des Rassekaninchenzuchtvereins I 126 Leer-Noort vom Präsidenten des ZDRK Erwin Leowsky zum „Meister der Deutschen Rassekaninchenzucht im Zentralverband Deutscher Rassekaninchenzüchter“ ernannt.

 

Herzlichen Glückwunsch unseren Europameistern

G_Steenhoff_EM_2015

Gerrit Steenhoff

Gerard_Jakubowski_EM_2015

Gerard Jakubowski

Gerold_Goos_EM_2015

Gerold Goos

Rassekaninchenzüchter holen Europameistertitel

12000 Rassekaninchen aus 160 verschiedenen Rassen und Farbenschlgen nahmen an der Europameisterschaftin Metz (Frankreich) teil. Etwas mehr als 7.000 Kaninchen kamen aus Deutschland.

Metz / Ostfriesland. Für die 5 Züchter des Kreisverbandes Ostfriesland, die mit 24 Kaninchen aus 6 verschiedenen Rassen nach Metz (Frankreich) gereist waren, verlief die Schau sehr erfolgreich. Mit 3 Europameistertitel und 3 Europa-Champions im Gepäck kehrten sie aus Metz zurück. Weiter errangen sie Auszeichnungen und Ehrenpreise.

Die Züchter Gerrit Steenhoff, vom Verein I 40 Holterfehn, Gerold Goos, I 43 Westoverledingen und Gerard Jakubowski, I 133 Emden-Petkum, gehören auch in Europa zur Spitze. Das haben sie bei der Europaschau wieder eindeutig unter Beweis gestellt. Seit Jahren sind sie national und überregional erfolgreich.

Mit seiner Rasse Schwarzgrannen konnte Gerrit Steenhoff den begehrten Europameistertitel mit 388 Punkten erringen. Er stellte mit 98 Pkt. auch den Europachampion (bester Rammler oder Häsin) und erhielt für zwei weitere mit 97 und 96,5 Pkt. bewertete Tiere Ehrenpreise. Mit seinen Farbenzwergen schwarz konnte sich Gerard Jakubowski vom Verein I 133 Emden-Petkum durchsetzen. 387,5 Punkte reichten ihm für den begehrten Europameistertitel. Auch er hatte mit 97,5 Punkten einen Europachampion in seiner Zuchtgruppe. Gegen starke Konkurrenz musste sich auch Gerold Goos, I 43 Westoverledingen behaupten. Mit seinen Rasse Graue Wiener wildfarben wurde er mit 387 Punkte Europameister 2015. An Jakubowski und Goos gingen außerdem zwei Ehrenpreise. Anke Wibben vom Verein I 49 Emden musste sich mit ihrer Rasse Genter Bartkaninchen wildfarben mit dem Vizemeistertitel begnügen. Mit 384 Punkten fehlte ihr ein halber Punkt zum EM Titel. Ein Rammler aus ihrer Zucht der mit 97 Punkten bewertet wurde war der bester der Rasse und wurde Europachampion. Weitere Ehrenpreise erhielten Ait Seemann, I 49 Emden, mit Großchinchilla, 385 Pkt. und Gerrit Steenhoff mit Sachsengold,385 Pkt.

Europameister 2015

Gerrit Steenhoff mit Schwarzgrannen, 388 Punkte, I 40 Holterfehn;
Gerard Jakubowski mit Farbenzwerge schwarz, 387,5 Punkte, I 133 Emden-Petkum;
Gerold Goos mit Graue Wiener wildfarben, 387 Punkte, I 43 Westoverledingen.

Europa-Champions 2015 stellten:

Gerrit Steenhoff mit Schwarzgrannen 98 Punkte, I 40 Holterfehn;
Gerard Jakubowski mit Farbenzwerge schwarz 97,5 Punkte, I 133 Emden-Petkum;
Anke Wibben mit Genter Bartkaninchen, 97 Punkte, I 49 Emden.